BOL-Mannschaft mit neuem Vereinsrekord

Die Ickelheimer „Erste“ ist in die Rückrunde der Bezirksoberliga mit drei Siegen in Folge gestartet. Mit einem Gesamtergebnis von 1552 Ringen im letzten Wettkampf gegen das Team aus Katzwang, konnte ein neuer Vereinsrekord erzielt werden. Nach zehn Wettkämpfen liegt das Team um Mannschaftsführer Johannes Popp weiterhin souverän an der Tabellenspitze der BOL

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Diespeck 1                                                      1525 : 1519             Stechen

Jonas Szabo 387 Ringe Michael Derrer 384  
Johannes Popp 380 Stefan Kellermann 380 9;8
Luisa Rückert 380 Andreas Martin 382  
Melissa Pehl 378 Andreas Peter 373  

 

Windsbach 1- Ickelheim 1                                                    1531 : 1538

Birgit Reck 386 Jonas Szabo 393
Laura Schwab 380 Johannes Popp 382
Eiko Weger 380 Luisa Rückert 384
Jörg Huber 385 Melissa Pehl 379

 

Ickelheim 1 – Katzwang 1                                                    1552 : 1512

Jonas Szabo 394 Ringe Tobias Kraus 392
Johannes Popp 388 Lorena Wiedmann 370
Luisa Rückert 381 Michael Jank 374
Melissa Pehl 389 Andreas Schieb 376

 

Bei der Ickelheimer „Zweiten“ geht es leider in der Bezirksliga in die andere Richtung. Mit einer Niederlage gegen Weihenzell, dem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, haben die Ickelheimer die rote Laterne vorrübergehend inne. Für den Ehrenpunkt sorgte Veronika Binder mit starken 372 Ringen.

Einzelergebnisse:

Diespeck 2 – Ickelheim 2                                       1494 : 1485

Michael Babinsky 377 Christina Brand 361
Armin Pfänder 379 Veronika Binder 374
Markus Markart 365 Christoph Hahn 371
Jürgen Ulbrich 373 Laurenz Pehl 379

 

Ickelheim 2 – Oberdachstetten 1                         1471 : 1491

Eva Szabo 387 Felix Büchler 384
Christina Brand 356 Katharina Frühwirth 373
Veronika Binder 358 Sebastian Büchler 371
Christoph Hahn 370 Thomas Frühwirth 363

 

Weihenzell 2 – Ickelheim 2                                    1480: 1452

Cornelia Messerer 379 Christina Brand 366
Stefanie Peipp 368 Christoph Hahn 363
Clara Deindörfer 367 Veronika Binder 372
Martin Schrenk 366 Marc Rengier 351

 

Mit zwei Siegen von zwei Wettkämpfen ist die Ickelheimer „Dritte“ optimal in die Rückrunde der Gauliga gestartet. Mit einem Sieg zuletzt in Kaubenheim, konnte die Tabellenführung übernommen werden. Für das Top Ergebnis sorgte Christian Rabenstein mit 374 Ringen.

Einzelergebnisse:

Kaubenheim 1 – Ickelheim 3                 1424 : 1452

Christian Rabenstein 374 Ringe, Holger Hufnagel 364, Bettina Rühl 358, Philipp Machalett 356

Ickelheim 3 – Geckenheim 1                 1423 : 1421

Christian Rabenstein 364 Ringe, Philipp Machalett 360, Bettina Rühl 356, Holger Hufnagel 343

 

Auch die Ickelheimer „Vierte“ hat die Rückrunde mit einem Sieg begonnen. Robert Binder sorgte mit

364 Ringen für das herausragende Ergebnis im Duell gegen das Team aus Rudolzhofen. Einzelergebnisse:

Rudolzhofen 1 – Ickelheim 4                 1349 : 1367

Robert Binder 364 Ringe, Hans Rabenstein 354, Markus Fischer 325, Hans Schönleben 324

 

Mit drei Niederlagen und einem Unentschieden, rutscht die Ickelheimer „Erste“ Auflagemannschaft in der Bezirksoberliga auf einen Abstiegsplatz ab.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Veitsbronn 1                                   937,0: 942,6

Hans Rabenstein 314,7 (nach Zehntelwertung), Jürgen Gröschel 314,4, Erich Kapfenberger 307,9

Ickelheim 1 – Wendelstein 1                                 927,9 : 939,9

Hans Rabenstein 311,0, Jürgen Gröschel 311,0, Erich Messelhäußer 305,9 Ersatzschütze: Erich Kapfenberger 312,0

Ickelheim 1 – Katzwang 1                                     935,7 : 935,7

Volker Darmstadt 314,4, Hans Rabenstein 312,4, Erich Kapfenberger 308,8 Ersatzschütze: Erich Messelhäußer 310,0

Ickelheim 1 – Ansbach-Elpersdorf 1                     940,7 : 947,2

Jürgen Gröschel 314,4, Hans Rabenstein 314,2, Erich Kapfenberger 312,1 Ersatzschütze: Erich Messelhäußer 313,2

 

Die „Zweite“ Auflagemannschaft ist mit drei Siegen in Folge in die Rückrunde gestartet. Dadurch konnte die Tabellenführung in der Bezirksliga weiter ausgebaut werden. Im letzten Wettkampf sorgte Volker Darmstadt mit 315,4 Ringen nicht nur für das beste Ergebnis der Ickelheimer, sondern auch für das höchste Ergebnis des gesamten Schießtages.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Erlangen-Büchenbach 3                 933,3 : 930,0

Volker Darmstadt 316,9 (nach Zehntelwertung), Heinz Ott 310,0, Horst Hufnagel 306,4

Ickelheim 2 – Schönberg 2                                    923,5 : 914,8

Heinz Ott 308,7, Horst Hufnagel 307,9, Günter Frank 306,9

Ickelheim 2 – Röthenbach                                    928,9 : 899,2

Volker Darmstadt 315, 4, Heinz Ott 309,0, Horst Hufnagel 304,5

 

Auch die „Dritte“ Auflagemannschaft punktet zu Beginn der Rückrunde. Das Team bezwang den Tabellenführer aus Obernzenn. Bester Einzelschütze war Günter Frank mit 309,2 Ringen. Einzelergebnisse:

Ickelheim 3 – Obernzenn 1                  917,8 : 915,7

Günter Frank 309,2 (nach Zehntelwertung), Heinz Ott 307,1, Ernst Quoika 301,5

 

Im Jugendbereich ist Ickelheim 1 auch in der Rückrunde nach zwei Siegen unangefochten auf Platz 1 der Tabelle, gefolgt von den Schützen aus Lenkersheim und Ickelheim 2. Beste Einzelschützen aus den Ickelheimer Reihen sind Eva Szabo mit einem Schnitt von 382,3 Ringen, Alyssa Ott 366,3 und Leonie Strauß 362,3 (alle Ickelheim 1) Julian Reuter ist mit einem Schnitt von 357,7 Ringen in der Zweiten Jugendmannschaft bester Einzelschütze.

Einzelergebnisse:

Lenkersheim 1 – Ickelheim 1                 1087 : 1111

Eva Szabo 385 Ringe, Alyssa Ott 367, Leonie Strauß 359, Ersatzschützin: Vanessa Popp 353

Ickelheim 1 –Gollhofen 1                      1111 : 1002

Ickelheim 1: Eva Szabo 385 Ringe, Alyssa Ott 368, Leonie Strauß 358, Ersatzschützin: Vanessa Popp 373

 

Einzelergebnisse:

Markt Bibart 1 – Ickelheim 2                1019: 1061

Jannik Schwarz 361 Ringe, Julian Reuter 359, Noah Soldner 346, Ersatzschütze: Jakob Binder 343

Ickelheim 2 – Lenkersheim 1                1019: 1076

Julian Reuter 348 Ringe, Jannik Schwarz 346, Noah Soldner 325, Ersatzschütze: Jakob Binder 327

 

Vereinsrekord um 14 Ringe übertroffen (v.l.r.) Johannes Popp, Luisa Rückert, Jonas Szabo, Melissa Pehl

Bericht und Bild: Laura Popp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.