Ickelheimer Schützen schließen Rundenwettkämpfe ab

Ickelheimer Schützen schließen Rundenwettkämpfe ab

„Zweite“ Auflage Mannschaft steigt ab

 

 

An der fast perfekten Runde ist die Ickelheimer „Erste“ am letzten Wettkampftag knapp vorbeigeschrammt. Gegen Linden mussten erstmals 2 Einzelpunkte und damit auch ein Mannschaftspunkt abgegeben werden. Ihr Debüt in einem Ligawettkampf feierte Eva Szabo. Mit 365 Ringen konnte sie ein gutes Ergebnis erzielen, musste ihren Punkt aber leider abgeben. Bester Einzelschütze der abgelaufenen Saison war ihr Bruder, Jonas Szabo mit einem Schnitt von 389,14 Ringen. Mit einem Mannschaftsschnitt von 1527 Ringen schoss das Team um Mannschaftsführer Johannes Popp die stärkste Runde in der Vereinsgeschichte.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Linden 1                                          1517 : 1502            Stechschuss

Jonas Szabo 391 Heike Grünbaum 384
Johannes Popp 384 Nadine Schuh 375
Melissa Pehl 377 Thomas Möhring 377 9;10
Eva Szabo 365 Annika Streipert 366

 

 

Im letzten Wettkampf der Saison erzielte die Ickelheimer „Zweite“ in Meiersberg das zweitbeste Ergebnis der Saison und der Wettkampf konnte mit 3:1 Einzelpunkten gewonnen werden. Nach 14 geschossenen Wettkämpfen konnte die Bezirksliga auf Platz 5 beendet werden. Beste Einzelschützin der Saison war Luisa Rückert mit einem Schnitt von 377,29 Ringen.

Einzelergebnisse:

Meiersberg 1 – Ickelheim 2                   1467 : 1499

Juliana Seitz 376 Luisa Rückert 373
Sebastian Seitz 372 Marc Rengier 373
Sven Fleischmann 368 Christoph Hahn 377
Andrea Keil 351 Christina Brand 376

 

 

Mit einem Sieg im letzten Wettkampf gegen die Mannschaft aus Wallmersbach, schloss die Ickelheimer „Dritte“ den Rundenwettkampf in der Gauliga als Vizemeister hinter Marktbergel ab. Bester Einzelschütze war Christian Rabenstein mit einem Schnitt von 366,2 Ringen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 3 – Wallmersbach 1              1429 : 1410

Veronika Binder 367 Ringe, Christian Rabenstein, Philipp Machalett 356, Holger Hufnagel 348

 

Mit einer unglücklichen Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Langensteinach beendete die Ickelheimer Vierte die Runde auf Platz drei der Gauklasse. Bester Einzelschütze der abgelaufenen Saison war Hans Rabenstein mit 352,3 Ringen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 4 – Langensteinach 2           1379 : 1382

Robert Binder 349 Ringe, Hans Rabenstein 349, Markus Fischer 346, Hans Schönleben 335, Ersatzschütze: Johannes Böß 343

 

Mit zwei Siegen und einer Niederlage im letzten Wettkampf gegen den Tabellenführer aus Wendelstein schloss das Auflage-Team die Runde ab. Damit wurde die Saison in der Bezirksoberliga auf Platz 4 beendet. Bester Einzelschütze war Schützenmeister Hans Rabenstein mit einem Schnitt von 313,9 Ringen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Wendelstein 2                937,8 : 921,0

Erich Messelhäußer 313,2 (nach Zehntelwertung), Erich Kapfenberger 312,6, Hans Rabenstein 312,0

Ickelheim 1 – Ansbach-Elpersdorf         941,8 : 936,9

Volker Darmstadt 316,6 (nach Zehntelwertung), Hans Rabenstein 314,8, Erich Messelhäußer 310,4

Ickelheim 1 – Wendelstein 1                938,9 : 942,8

Hans Rabenstein 314,4 (nach Zehntelwertung), Erich Messelhäußer 313,6, Erich Kapfenberger 310,9

 

Als Aufsteiger belegte die Zweite Auflagemannschaft lange den letzten Tabellenplatz in der Bezirksliga 1. Dieser konnte mit zwei Niederlagen und zwei Siegen aus den letzten vier Wettkämpfen verlassen werden. Nichts desto trotz bleibt dem Team der Gang in die Bezirksliga 2 nicht erspart. Bester Einzelschütze war Gastschütze Heinz Ott mit 309,7 Ringen im Durchschnitt.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Erlangen-Büchenbach 1                 920,9 : 939,3

Heinz Ott 310,5 (nach Zehntelwertung), Günter Frank 307,0, Horst Hufnagel 303,4

Ickelheim 2 – Schönberg 1                                   938,5 : 921,7

Volker Darmstadt 318,7 (nach Zehntelwertung), Heinz Ott 310,1, Günter Frank 309,8

Ickelheim 2 – Hohholz 2                                       928,3 : 935,4

Horst Hufnagel 311,8 (nach Zehntelwertung), Heinz Ott 309,3, Günter Frank 307,2

Ickelheim 2 – Hohholz 3                                       928,3 : 935,4

Heinz Ott 313,6 (nach Zehntelwertung), Horst Hufnagel 313,6, Günter Frank 308,7

 

 

Zum Abschluss konnte die Dritte Auflagemannschaft auch im letzten Wettkampf einen deutlichen Sieg einfahren. Nach einem Jahr in Gruppe 2, wird nächstes Jahr in Gruppe 1 geschossen. Bester Einzelschütze war „Neuling“ Volker Darmstadt mit 313,91 Ringen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 3 – Marktbergel 1                 900,9 : 882,7

Volker Darmstadt 312,8, Ernst Quoika 294,9, Karin Böß 293,2 Ersatzschütze: Johannes Böß 305,0

 

Die Ickelheimer-Auflageschützen in der „Verlängerung“.

V.l.n.r. Hans Rabenstein, Erich Messelhäußer und Erich Kapfenberger trumpfen mit einem selbst umgedichteten Lied am Abschlussschießtag

 

Bild und Bericht von Laura Popp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.