Unsere Jugend

Die Jugend in unserem Verein:
Sie ist unsere Zukunft!

Ein Verein kann nur weiter bestehen, wenn Nachwuchs vorhanden ist. Das wussten auch die Verantwortlichen des Schützenvereins Ickelheim als sie beschlossen, Nachwuchs zu werben. Heute gibt es in Ickelheim eine begeisterte und erfolgreiche Jungschützentruppe.

Am 21.10.01 wurde das erste „Schnupperschießen“ des Schützenverein Ickelheim durchgeführt. Damals hatten viele von uns zum ersten Mal ein Luftgewehr in der Hand und auf einen einzigen Treffer ins „Schwarze“ war man da natürlich besonders Stolz. Heute, nach 6 Jahren des aktiven Schießens im Verein, freut man sich immer noch über jede „Zehn“, doch der Ehrgeiz wächst mit jedem guten Einzelergebnis und jedem gewonnenen Wettkampf. So ist es nicht verwunderlich, dass in den letzten drei Jahren schon acht von uns auf der Bezirksmeisterschaft waren und im letzten Jahr durften sogar vier der ickelheimer Jungschützen in München auf der Olympiaanlage um den Titel „Bayerischer Meister“ kämpfen. Dazu muss man sagen, dass wir von unserem Verein außerordentlich gut unterstützt werden. Ein besonderes Erlebnis für alle von uns war, dass Laura Popp es 2004 auf die Deutsche Meisterschaft geschafft hat und sich dort in 2 Disziplinen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft erschoss. Aufgrund dessen ist sie auch Sportlerin des Jahres 2005 der Stadt Bad Windsheim.

Wie in allen Sportarten ist auch bei uns das Training der Schlüssel zum Erfolg. Wir Jungschützen trainieren deshalb ein bis zwei Mal in der Woche (oder auch öfters) ca. 1 1/2 Stunden und versuchen dabei, unsere Technik ständig zu verbessern. Während konzentriert geschossen wird, läuft aber auch oft Musik oder unsere Trainer versuchen, uns abzulenken. Das hilft, uns gegen Stress und Störungen während des Schießens immun zu machen. Auch spielerische Trainingsmethoden wie das Schießen auf besondere Scheiben oder die „Fuchsjagd“, bei dem man einem „Fuchs“ langsam seinen Punktevorsprung abringen muss, gehören zum Training dazu. Dies fördert zum einen die Konzentration und zum anderen ist es eine Abwechslung zum sturen Wettkampfschießen. Übrigens: das Schießen ist allgemein sehr gut für die Konzentrationsfähigkeit (was hilfreich in der Schule ist).

Natürlich wird bei uns nicht nur trainiert! Wir veranstalten Tischtennisturniere, gehen zusammen Minigolfen oder ins Schwimmbad. Im Sommer zelten wir traditionsgemäß in Lauterbach bei Geslau, was uns besonders viel Spaß macht, da wir als Gruppe und Verein zusammenwachsen. Eine nun fest ins Programm aufgenommene Aktivität ist die Ski- und Snowboardfreizeit, die aufgrund der regen Teilnahme und der guten Erfahrungen im Vorjahr bei den Jungschützen sehr gut angekommen ist.

Ickelheim, im Jahr 2007

(Ein Bericht der damaligen Jungschützen Theresa Dommel und Michael Schönleben)