Rundenwettkampfbericht „Zweite“ mit neuer Bestleistung

„Zweite“ mit neuer Bestleistung

Jugend knackt „1100“ Marke

 

Im letzten Wettkampf der Bezirksliga konnten die Ickelheimer Luftgewehrschützen noch einmal einen Sieg gegen den Tabellennachbarn, Meiersberg einfahren und beenden die Saison 2016/17 auf dem zweiten Tabellenplatz. Bester Einzelschütze der Saison war Johannes Popp mit einem Schnitt von 382,57 Ringen.

 

Einzelergebnisse:

Meiersberg 1 – Ickelheim1                   1486 : 1496

Antonia Meier 370 Ringe Melissa Pehl 371
Juliana Seitz 374 Christoph Hahn 377
Sven Fleischmann 367 Luisa Rückert 376
Sebastian Seitz 375 Theresa Dommel 372

 

 

Durch zwei ungefährdete Siege ist die Ickelheimer Zweite einen Wettkampf vor Schluss nicht mehr von der Tabellenspitze der Gauoberliga zu verdrängen. Dadurch ist die Teilnahme am Aufstiegswettkampf zur Bezirksliga gewährleistet. Mit einem Mannschaftsergebnis von 1515 Ringen konnte im letzten Wettkampf eine neue Mannschaftsbestleistung erzielt werden. Saisonbester war Jonas Szabo mit einem Schnitt von 378,08 Ringen.

 

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Markt Bibart                   1509 : 1458

Jonas Szabo 388 Ringe Florian Götz 372
Laurenz Pehl 384 Michael Engelhardt 375
Christina Brand 369 Franz Meinzinger 358
Marc Rengier 368 Udo Gäullein 353

 

Uffenheim 1 – Ickelheim 2                    1479 : 1515

Uwe Serby 373 Ringe Jonas Szabo 383
Gert Ruppert 374 Laurenz Pehl 385
Holger Hegwein 369 Christina Brand 374
Anja Müller 363 Veronika Binder 373

 

 

Auch die Ickelheimer „Dritte“ hat ihre Rundenwettkampfsaison beendet. Nach zehn absolvierten Wettkämpfen findet sich das Team mit 10:10 Punkten auf Platz vier der Gauliga 2 wieder. Bester Einzelschütze der Mannschaft war Christian Rabenstein mit einem Schnitt von 367,6 Ringen.

 

Einzelergebnisse:

Geckenheim 1 – Ickelheim 3                1427 : 1448

Christian Rabenstein 374,

Marc Rengier 367,

Holger Hufnagel 354,

Bettina Rühl 353

Lenkersheim 1 – Ickelheim 3                 1436 : 1447

Christian Rabenstein 369,

Marc Rengier 368,

Bettina Rühl 358,

Holger Hufnagel 341

 

Ebenfalls im Tabellenmittelfeld landet die Ickelheimer „Vierte“. Mit einem Sieg gegen Langensteinach am Ende, konnte das Team den dritten Tabellenplatz in der Gauklasse verteidigen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 4 – Langensteinach 2                          1364 : 1304

Markus Fischer 351 Ringe,

Hans Rabenstein 346,

Johannes Böß 338,

Hans Schönleben 329

 

 

Der „Ersten“ Jugendmannschaft war bereits zwei Wettkämpfe vor Schluss der Titel nicht mehr zu nehmen. Nichts desto trotz schossen die Youngsters munter weiter und knackten im letzten Wettkampf die 1100er Marke. Bester Einzelschütze der abgelaufenen Saison war RWS-Schütze Jonas Szabo mit einem Schnitt von 377,1 Ringen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Obernzenn       1091 -945

Jonas Szabo 384 Ringe,

Philipp Machalett 354,

Julian Reuter 353,

Ersatzschütze: Jannik Schwarz 333

Wallmersbach – Ickelheim 1                870 : 1102

Jonas Szabo 385 Ringe,

Julian Reuter 359,

Philipp Machalett 358,

Ersatzschütze Jannik Schwarz 326

 

Auch die „Zweite“ Jugendmannschaft konnte die Runde mit zwei Siegen abschließen und behauptete den zweiten Tabellenplatz. Beste Einzelschützin war Leonie Strauß mit einem Schnitt von 344,5 Ringen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Markt Bibart                   1068 : 1044

Vanessa Popp 362 Ringe,

Leonie Strauß 354,

Eva Szabo 352

Lenkersheim – Ickelheim 2                   841 : 1057

Leonie Strauß 357,

Vanessa Popp 356,

Eva Szabo 344

 

Mit einer Niederlage und einem Sieg rutscht die „BOL Auflage Mannschaft“ auf Platz vier der Tabelle. Jedoch punktgleich mit Platz drei und zwei. Somit ist zwei Wettkämpfe vor Schluss noch alles möglich

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Katzwang 1     940,7 : 943,0

Erich Messelhäußer 315,1 (nach Zehntelwertung),

Erich Kapfenberger 313,7,

Hans Rabenstein 311,9

Ickelheim 1 – Erlangen-Büchenbach 1                 940,6 : 930,1

Erich Kapfenberger 315,1 (nach Zehntelwertung),

Erich Messelhäußer 314,2,

Hans Rabenstein 311,3

 

 

Die „Zweite“ Auflage-Mannschaft konnte mit einem weiteren Sieg die Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigen.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Spalt                 930,6 : 922,6

Gerhard Teufel 313,5 (nach Zehntelwertung),

Frank Günter 309,1,

Herrmann Heinlein 308,0

 

Meister der Gauoberliga mit neuer Bestleistung. Die Ickelheimer „Zweite“. (v.l.n.r. Veronika Binder, Jonas Szabo, Christina Brand und Laurenz Pehl)

 

Bild und Bericht: Laura Popp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.