Rundenwettkampfbericht

„BOL Auflage-Team“ besiegt Tabellenführer

 

Die Ickelheimer Bezirksligamannschaft startete mit zwei Siegen in das neue Jahr. Gegen Hohholz und im Derby gegen Gollhofen wurde jeweils mit 3:0 Mannschaftspunkten gewonnen. So konnte die Mannschaft den dritten Tabellenplatz behaupten.

Einzelergebnisse:

Hohholz 1 – Ickelheim1                         1476 : 1493

Werner Gumbrecht 371 Ringe Melissa Pehl 374
Ramona Oesterwind 374 Christoph Hahn 374
Anika Goßler 363 Luisa Rückert 375
Bianca Daxböck 368 Christina Brand 370

 

Ickelheim1 – Gollhofen                         1500 : 1473                            Stechschuss

Melissa Pehl 384 Ringe Max Hahn 376
Christoph Hahn 369 Klaus Schmidt 369 9;7
Luisa Rückert 376 Elke Guttroff 370
Christina Brand 371 Guttroff Manfred 358

 

Die Ickelheimer „Zweite“ konnte sich kurz vor Weihnachten mit einem souveränen Sieg gegen Langensteinach in die Winterpause verabschieden. Gleich im ersten Wettkampf im neuen Jahr setzte es hingegen eine bittere Niederlage in Obernzenn. Nach der absolvierten Schusszahl konnte sowohl durch Mannschaftspunkte als auch durch Gesamtergebnis kein Sieger ermittelt werden. Daher musste jeder Schütze einen Stechschuss abgeben. Hier hatten die Obernzenner die nötige Quäntchen Glück und entschieden den Wettkampf für sich.

 

Einzelergebnisse:

Langensteinach 1 – Ickelheim 2                            1457 : 1480

Gerd Krämer 368 Ringe Christina Brand 370
Reiner Korn 368 Laurenz Pehl 374
Bernd Krämer 365 Jonas Szabo 378
Willi Schultheiß 356 Veronika Binder 358

 

Obernzenn 1 – Ickelheim 2                                    1472: 1472

Jonas Szabo 376 Ringe Jörg Wagner 367
Laurenz Pehl 371 Ludwig Waldner 372
Christina Brand 374 Michael Homeier 363
Maximilian Christ 351 Reinhold Lindner 370

 

Die „Dritte“ beendete die Hinrunde mit einer deutlichen Niederlage gegen Lenkersheim. Aktuell befindet sich das Team im hinteren Tabellenfeld in der Gauliga 2.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 3 – Lenkersheim 1               1402 : 1445

Marc Rengier 367 Ringe, Holger Hufnagel 351, Bettina Rühl 343, Robert Binder 341

 

Die Jugendmannschaften machen so weiter wie sie die Hinrunde beendet haben. Die „Erste“ konnte ihre Mannschaftsbestleistung gegen Gollhofen noch einmal auf 1082 nach oben schrauben. Hier überzeugte vor allem RWS Schütze Jonas Szabo, der starke 384 Ringe dazu beisteuerte. Im vergangenen Wettkampf gegen Rudolzhofen ist Stammschütze Philipp Machalaett krankheitsbedingt ausgefallen. Ersatzschütze Jannik Schwarz löste seine Aufgabe mit Bravour und die Punkte wanderten nach Ickelheim.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Gollhofen         1082 : 921

Jonas Szabo: 384 Ringe,

Julian Reuter 353,

Philipp Machalett 345,

Ersatzschütze: Jannik Schwarz 306

 

Rudolzhofen – Ickelheim 1    1013 – 1030

Jonas Szabo 367 Ringe,

Julian Reuter 348,

Jannik Schwarz 315

 

Die „Zweite“ bleibt der „Ersten“ dicht auf den Fersen. Es konnten zwei weitere Siege gegen Wallmersbach und Gollhofen eingefahren werden. Und auch hier gegen Gollhofen eine neue Bestleistung aufgestellt werden.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 2 – Wallmersbach                 1013: 960

Eva Szabo 344 Ringe,

Vanessa Popp 336,

Leonie Strauß 333

Gollhofen – Ickelheim 2                        903 : 1054

Vanessa Popp 353 Ringe,

Eva Szabo 352,

Leonie Strauß 349

 

 

Die „BOL Auflage Mannschaft“ kommt auf Touren. Nach einer Niederlage folgten in den vergangenen Wettkämpfen drei Siege in Serie. Nach sieben absolvierten Wettkämpfen stehen die Ickelheimer punktgleich mit Platz eins zwei und drei auf Rang vier der Bezirksoberliga.

Einzelergebnisse:

Ickelheim 1 – Erlangen-Büchenbach 1                 942,7 – 935,0

Erich Kapfenberger 316,2 (nach Zehntelwertung),

Erich Messelhäußer 314,8

Hans Rabenstein 311,7

 

Ickelheim 1 – Elpersdorf 1                    938,0 – 928,2

Erich Kapfenberger 314,3 (nach Zehntelwertung),

Hans Rabenstein 314,3,

Erich Messelhäußer 310,4

 

Ickelheim 1 – Wendelstein 1                 942,8 – 942,0

Erich Messelhäußer 314,6 (nach Zehntelwertung),

Erich Kapfenberger 314,2,

Hans Rabenstein 314,0

 

Bericht: Laura Popp

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.