Ickelheimer Mannschaften verteidigen Tabellenspitze

Aufgrund der aktuellen Pandemielage wurde der Rundenwettkampf erneut ausgesetzt; lediglich die Jugend darf ihre Wettkämpfe weiterführen. Die Mannschaften des SV Ickelheim haben sich vorher mit zahlreichen Siegen in die Pause verabschiedet und hoffen auf eine baldige Fortsetzung der Saison.

Trotz eines kleinen Formtiefs konnte die Erste Mannschaft ihre Tabellenführung in der Mittelfrankenliga weiter ausbauen. Mit einem klaren 4:1-Sieg und 1938:1912 Ringen entschieden die Ickelheimer Schützinnen und Schützen den Wettkampf gegen Oberasbach klar für sich. Das Spitzenergebnis des Tages teilten sich mit jeweils 392 Ringen Jonas Szabo und Marvin Ott.

Oberasbach I – Ickelheim I – 4:1/1912:1938

Dominik Seidel – Alyssa Ott  389:387                                                                                              Ramona Kraus – Jonas Szabo  385:392
Marvin Fronz – Eva Szabo  380:383
Lara Ehrhardt – Marvin Ott  388:392
Sandra Pecher – Katharina Ultsch  370:384

Triumphieren konnte auch Ickelheim 2. Beim Duell gegen Uffenheim 1 (1473:1514) erzielte die Mannschaft den dritten 4:0-Sieg der Runde und bleibt damit nach drei Wettkämpfen weiterhin ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze der Gauoberliga. Mit 384 Ringen schoss Melissa das beste Einzelergebnis.

Uffenheim I – Ickelheim II – 0:4/1473:1514                                                                         
Uwe Serby – Johannes Popp      381:381 (9:10)
Anja Müller – Christina Brandt            369:373
Holger Hegwein – Melissa Pehl       369:384
Ralf Müller – Luisa Rückert               354:376

Nach bisher vier Wettkämpfen ohne Niederlage musste die Ickelheimer Dritte nun beim Auswärtsduell gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Schützen aus Markt Bibart die Punkte abgeben (1448:1436). Bester Einzelschütze war Christian Rabenstein mit einem starken Ergebnis von 380 Ringen.

SV Ickelheim III: Christian Rabenstein (380), Marc Rengier (361), Philipp Machalett (350), Julian Reuter (345)

Beim Wettkampf gegen die direkten Kontrahenten musste sich auch die Jugendmannschaft geschlagen geben und die Punkte in Wallmersbach lassen. Im folgenden Wettkampf gegen den SV Langensteinach konnten sie dann mit souveränen 1004:918 Ringen ihren dritten und höchsten Sieg der Runde erzielen. Die besten Ickelheimer Einzelergebnisse der beiden Wettkämpfe schossen Maximilian Schatz mit 336 und Julian Reuter mit 351 Ringen.

SV Ickelheim: Maximilian Schatz (336 gegen Wallmersbach/343 gegen Langensteinach), Marie Pfänder (264/-), Pascal Rengier (246/-), Julian Reuter (-/351), Tom Godenberg (-/310)

Mit einer 941,1:953,0-Niederlage musste sich die Erste Auflagemannschaft gegen die formstarken Schützen aus Hohholz geschlagen geben und ihre bisherige Siegesserie beenden. Bester Ickelheimer Einzelschütze war mit 315,9 Ringen Jürgen Gröschel.

SV Ickelheim I: Jürgen Gröschel (315.9), Hans Rabenstein (313.2), Volker Darmstadt (312.0), Heinz Ott (Einzel, 313.3)

Zu einem internen Duell kam es in Gruppe 1 der gauinternen Auflagerunde zwischen der Dritten und Vierten Ickelheimer Auflagemannschaft. Schlussendlich konnte die Ickelheimer Dritte mit einem Ergebnis von 943,3:933,9 Ringen den Sieg holen. Das beste Einzelergebnis erzielte Hans Rabenstein mit 315,4 Ringen.

SV Ickelheim III: Hans Rabenstein (315.4), Jürgen Gröschel (314.5), Volker Darmstadt (313.4), Heinz Ott (Einzel, 312.4)
SV Ickelheim IV: Erich Kapfenberger (313.4), Erich Messelhäuser (313.3), Günter Frank (307.2)

Dieser Beitrag wurde unter Homepage, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.